Bretagne im Herbst 2019

 

Unsere diesjährige Sommerreise beginnt aus beruflichen und privaten Gründen erst im Herbst.

Wir freuen uns auf die erste längere Reise mit unserem neuen Wohnmobil!

Es ist ein Hymer B678DL mit Einzellängstbetten und zusätzlichem Hubbett über dem Fahrerhaus.

Wir sind mit 4,5 Tonnen und einer Länge von 7,50 mtr. unterwegs.

 

Die Fahrräder transportieren wir nicht, wie es die meisten praktizieren, in der großen Heckgarage, sondern auf der Anhängerkupplung mit einem entsprechenden Fahrradträger für Elektrobikes, was die Gesamtlänge noch einmal um gut 70 cm verlängern wird. Aber den Fahrradträger kann man vor Ort ja auch schnell abnehmen, falls es mal zu knapp wird.

Uns ist der Platz in der Garage dafür zu schade, zumal diese mit zwei Fahrädern bereits zur Hälfte zugestellt ist.

 

Wir müssen ja auch noch viele andere Dinge, wie zum Beispiel den Hundeanhänger mitnehmen.

So haben wir uns für stapelbare Boxen entschieden in dem alles geordnet und schnell erreichbar gelagert wird. Die zweite Hälfte ist dann für Grill, Campingmöbil, Hundeanhänger und vieles mehr reserviert.

Wir haben an der Fahrerseite eine Kleiderstange montiert, so dass viel Platz für Jacken und andere Kleidung vorhanden ist. Da die Garage beheizt ist, können wir hier auch gut nasse Kleidung zum Trocknen aufhängen und müssen damit nicht die Dusche blockieren.

 

Es wird sich im Laufe der Zeit zeigen, ob und was noch verändert werden muss.

 

Jetzt sind wir erst einmal gespannt, was die Reise in die Bretagne für uns an Überraschungen bereit hält.

 

Wenn ihr möchtet, begleitet uns virtuell auf unserer Reise, von der wir in den nächsten Absätzen berichten.