Bella Sicilia - jetzt sind wir da.

Nur ein kleines Stück "Autostrada" und wir sehen sie: Die Perle im Mittelmeer - "Sicilia".

Den Blick haben wir schon dreimal genossen: 1992 im Sommer mit unseren Motorrädern, Ostern 1993 mit dem VW T4 California und Ostern 1997 mit einem Wohnwagengespann.

Digitale Bilder gab es noch nicht, bzw. waren noch in den Kinderschuhen, und so werden wir diese Berichte wohl nicht mehr nachreichen. Mal schauen! (Es gibt ja auch noch Scanner!)

Nach ca. 2.500 km sind wir im Hafen von "Villa San Giovanni". Hier buchen wir eine Fähre bei der staatlichen "Ferrovie dello Strato" und entscheiden uns für das preiswertere Rückfahrtickit, den wir wollen (nicht wirklich, aber müssen) in gut zwei Wochen die Rückfahrt antreten und die Karte ist, glaube ich, mindestens für vier Wochen gültig.

Im Bauch der Fähre, Edi genießt die Fahrt auf Deck, geht es jetzt über den "Stretto". Nach einer geschätzten Viertelstunde, vielleicht war es auch eine halbe, sind wir im Hafen von "Messina". Aus dem Hafenbecken quellen die Fahrzeuge in den engen Hafenausgang und in die Stadt, die uns immer chaotisch vorkommt. ES IST CHAOTISCH!! Hupkonzerte und Ausfallstraßen, die eigentlich mit drei Spuren ausreichend dimensioniert wären, wenn, ja wenn es nicht "normal wäre" hier in der zweiten oder dritten Spur zu parken.

Man kann nur die Ruhe bewahren und sich , mit fleißigem Betätigen des "Signalhorns" die Vorfahrt erzwingen. Sonst hat man keine Chance!

5 Minuten später sind wir auf der Autobahn und fahren ein Stückchen südwärts, kürzen den Süd-Ost Zipfel der Insel ab und sind am späten Nachmittag in "Marina die  Modica". Hier soll es einen Parkplatz am Strand geben, auf dem man mit dem Womo übernachten kann.

Wir finden einen schönen, gepflasterten Parkplatz direkt am Meer vor und parken in der ersten Reihe.

Hier stehen schon einige Wohnmobile seit Wochen. Ein Belgier ist mit seinem 11 Meter langem RMB (ca. 450.000,00 €) mit Heckgarage in dem der Smart parkt, bereits seit Oktober hier!!

Wir sitzen abends neben dem Wohnmobil und genießen den perfekten Sonnenuntergang.

Gute Nacht!