Sonne pur und ein blauer See

Unser Stellplatz in Trento war trotz der Nähe zur Autobahn nachts sehr ruhig.

Nach einer knappen Stunde Fahrt sind wir am Gardasee. Wir sehen ihn zumindest und halten am Aussichtspunkt an.

Endlich sind wir da.

Eine kleine Strecken mit 10% Gefälle und wir sind in Torbole. Hier sind die Surfer zu Hause, da hier zweimal am Tag ein heftiger Wind weht.

Wir fahren vom nördlichen Seeende Richtung Süden. Kurz vor Bardolino kennen wir einen Stellplatzt direkt am See. Er kostet normalerweise 15,00 € pro Nacht, aber jetzt ist der Pachtvertrag vom Parkplatzbetreiber wohl abgelaufen und wir stehen kostenlos direkt am Seeufer.

 

Blick aus dem Wohnmobil.

Wir holen die Fahrräder vom Träger und fahren nach Bardolino, erst zum Lidl, dann am Strand entlang bis zu einer einer kleinen Cafebar direkt am Seeufer.

Hier gönnen wir uns eine Flasche Bardolino Classico für 10 Euro und es gibt noch eine Schale mit leckeren Oliven dazu.

Es sind laut Wetterbericht heute 22°Grad im Schatten; Das passt!

Wir genießen das schöne Wetter bis zum Sonnenuntergang.

Hoffentlich bleibt es so!!