Ein echter "Geheimtipp" südlich des Gardasees - Borghetto

Nach einer total ruhigen Nacht und einem Frühstück, fahren wir die 200 KM zurück zum Gardasee.

Fast, denn ca. 10 KM südlich davon, befindet sich ein alter Ort mit einem tollen Wohnmobilstellplatz. Ein wirklicher "Geheimtipp".

Das winzige Dörfchen "Borghetto" befindet sich unterhalb der "Viscontibrücke". Einige der Häuser sind regelrecht in den Fluss "Mincio" hineingebaut worden und auf den kleinen Terrassen kann man etwas essen, oder einen Vino Rosso genießen.

Mühlräder aus Holz und Eisen drehen sich im Wasser; Hier kann man richtig ent- und ausspannen.

Blick von der Viscontibrücke.

Der neu angelegte Wohnmobilstellplatz liegt direkt am nördlichen Ortsrand und kostet für 24 Stunden 10,00 €. Es gibt ein Top gepflegtes Sanitärhäuschen und schöne Grillecken mit Picknikgarnituren.

Wer Strom benötigt, zahlt für 12 Stunden 1,00 €. Wir nehmen das Angebot an, da es abends recht kühl wird und wir dann mit Strom heizen können.

Von hier hat man einen schönen Blick zum Ort mit der Brücke und den umliegenden Hügeln auf denen man richtig alte Burgruinen und moderne burgähnliche Gebäude sieht.

 

Wir genießen den Blick mit einem Vino Rosso und beobachten den Vollmond, der über den Hügeln aufgeht.