Eichstätt und eine Radtour in die andere Richtung

Wir können heute morgen wieder draußen frühstücken und angesichts der Sonne schwingen wir uns auf die Räder und erkunden das Altmühltal in die andere Richtung.

Wir fahren über diese Brücke; Das heißt ich fahre vor, als mir plötzlich....

.... in einer Kurve eine "galoppierende" Schafherde entgegen kommt. Da die offensichtlich durstigen Tiere schnell ans Ufer der Altmühl wollen, warne ich schnell  Mecki, Rheinhold und Edi vor den Tieren. Da hilft nur noch eins; Ganz rechts ab an die Mauer :-).

Alles gut gegangen! Da fällt mir ein: Lammkotletts gab es auch lange nicht mehr ;-))).

Aber passendes "Werkzeug" haben wir nicht dabei und der Schäfer hat bestimmt auch etwas dagegen!

Ein Stück weiter rollen wir durch Walting und entdecken einen alten Gutshof, bzw. eine restaurierte Zehntscheune ...

.... wo man heute ein Hotel-Restaurant und eine Schönheitsfarm findet.

Auf dem weiteren Weg kommen wir an schönen Ruinen vorbei.

Gelegenheit zur Abkühlung gibt es überall!

Als wir an den Wohnmobilen ankommen haben wir  mit den Fahrrädern immerhin fast 45 KM abgespult. Schön wars!!!