Frankreichs Westen mit Womo und Twizy

Wir entscheiden uns erst zwei Tage vor dem Urlaub für Frankreich als unser Reiseziel.  Wir hatten wettertechnisch Italien angepeilt, aber da waren wir ja im März erst. Außerdem sind die Vorhersagen für die Westküste Frankreichs dann doch kurzfristig besser geworden.

Also wird die Normandie und die Bretagne angesteuert.

 

Dieses Mal nehmen wir unser Beiboot, einen Renault Twizy, mit. Wir haben uns dieses Elektroauto, nein, eigentlich ist es kein Auto, sondern ein Quad, im April zugelegt und bereits zu Ostern an der Mosel und am verlängerten Wochenende am 1. Mai an der Nordsee mitgenommen und getestet.

Einen passenden Anhänger haben wir uns auch zugelegt, denn der vorhandene Smartanhänger wäre viel zu breit und zu schwer für dieses Fahrzeug. So wurde der kurzfristig verkauft und gegen einen Humbaur Kippanhänger getauscht. Diesmal mit komplettem Planenaufbau, damit das Fahrzeug geschützt und sauber bleibt. Außerdem können wir den Anhänger dann als Windschutz und geschütze Terrasse nutzen.

Aufgrund der geringen Breite, ca. 1,70 mtr. Gesamtbreite, kann man auch in Kurven den Anhänger vergessen, denn der läuft so nach das man noch nicht einmal bei sehr engen Kurven darauf achten muss.

Wir werden nicht immer Live berichten, da wir keine Internet Sim-Karte kaufen werden. Die haben sich ab Juli diesen Jahres sowieso erübrigt, denn dann kann man bei der Telekom für 5,00 € im Monat zu innländischen Tarifen telefonieren und surfen. Ab 2015 werden die Roaminggebühren dann komplett wegfallen. EU sei Dank!

Manchmal haben die ja doch guten Ideen ;-).

Wir haben geplant, öfter mal mit der Nebensaisonkarte "CampingCard" auf Campingplätzen zu stehen. Da gibt es dann meistens WLAN, welches wir nutzen werden. Also werden wir diesen Reisebericht nur sporadisch aktuallisieren können. Schaut einfach immer mal wieder rein!

Fotos werden wir relativ zeitnah einstellen. Der ausführliche Bericht erfolgt dann spätestens zu Hause.