Le Treport mit schöner Aussicht

Heute fahren wir nach Le Treport. Die wirklich schöne Stadt hat leider einen Nachteil: Der offizielle Stellplatz ist zwar schön angelegt, hier hat man sich wirklich Mühe gemacht, befindet sich aber in "unschöner" Umgebung mit null Sicht und einiger Entfernung zum Ortskern und zum Meer... und direkt daneben ist die örtliche Müllhalde :-).

Trotzdem waren wir immer mal wieder hier da der Ort so schön ist.

Jetzt haben wir von einem weiteren Stellplatz auf den Kreidefelsenklippen gehört. Er soll sich direkt neben der Bergstation einer Kabinenbahn befinden.

Den müssen wir untersuchen!

Es geht durch den Ort und immer höher, bis wir oben auf der Kreidefelsensteilküste ankommen und die Bergstation der Kabinenbahn sehen.

Der Stellplatz ist wenige Meter von der Bergstation und nur durch eine schmale Straße von den Klippen entfernt.

Nach kurzer Pause gehen wir zur Kabinenbahn und wollen ein Tickit lösen. Das geht aber nicht!! Kein Automat! Was nun?

Nachdem wir uns "schlaugefragt" haben, erfahren wir, dass die Benutzung der Bahn kostenfrei ist. Genial! Man kann sogar in den beiden Außenkabinen, es gibt vier davon, Fahrräder mitnehmen.

Nach einer kurzen Fahrt im Tunnel, es geht durch die Kreidefelsen, haben wir eine schöne Aussicht auf den Ort.

Unten angekommen, untersuchen wir den Ort...

... und entdecken diesen schönen Westfalia "Campingbulli".

Wir besuchen natürlich die örtliche Fischhalle.

Ein sonst "hässlicher" Innenhof sieht mit Malerei doch besser aus!

Mittags fahren wir mit der Bahn zum Stellplatz hoch, um mit Fahrrädern und Hund wieder runter zu rollen. Wir wissen ja jetzt, dass wir uns nicht hochquälen müssen.

Mit der größtmöglichen Rahmenhöhe passen die Fahrräder so gerade in die Kabine.

Oben angekommen, tragen wir unsere Campingstühle ein paar Meter zur Steilküste und genießen die Aussicht...

... bis zum Sonnenuntergang...

... und schauen von den Klippen auf den beleuchteten Ort.


Größere Kartenansicht

Boulogne-Sur-Mer nach Le Tréport 111 KM