Trouville & Deauville

Nach einem Kaffee geht es weiter Richtung Süden.

Wir überqueren die imposante "Pont de Normandie". Die gigantische Brücke kommt auf Fotos nicht so rüber...

... deshalb hier noch eine Aufnahme, nein, nicht von der Drohne, sondern aus dem Internet.

Direkt hinter der Brücke fahren wir zunächst nach Honfleur. Auf dem dortigen Stellplatz frühstücken wir erst einmal und entscheiden uns auf dem Rückweg hier zu stoppen. Kurz noch Ver- und Entsorgen (kostenfrei) und dann entlang der Küste auf "verbotenen" Wegen (max. 3,5 to.) bis nach Trouville / Deauville in den dortigen Hafen.

Um vom Stellplatz nach Trouville zu kommen, geht man um das Hafenbecken oder nimmt eine Fußgänger- und Fahrradfähre (1,00 €) bzw. kann bei Ebbe über Holzplanken durchs Watt gehen (0,50 €).

Nach dem "Übersetzen" schauen wir uns erst einmal Trouville an.

Direkt neben den Wohnmobilen liegen die Fischerboote und laden ihre frische Fracht aus.

Ob der schmeckt? Er sieht aus, als wenn er aus der Pfanne springen würde.

Die sehen schon "schmackhafter" aus;-).

"Ein kleiner Fisch bleibt doch für mich übrig"


Größere Kartenansicht

Saint-Vallery-en-Caux über Honfleur nach Trouville/Deauville 95 KM