Morgens Nieselregen - Abends ein toller Sonnenuntergang in Marennes

Der angekündigte Regen entpuppt sich nur als leichter Nieselregen, aber es ist schon dunstig und ungemütlich.

Egal, heute wollen wir ohnehin weiter Richtung Süden fahren. Erst einmal zur V+E dann bezahlen und weiter geht es. Diesesmal nehmen wir nicht die Straße durch das Watt, denn es ist jetzt keine Ebbe. Ganz im Süden der Insel gibt es eine Brücke, die uns schnell und "trocken" auf das Festland bringt.

Wir wählen die Küstenstraße und schauen uns mehrere Strände und schöne Orte an. Das späte Frühstück nehmen wir an einem Sandstrand in der Sonne ein. Hier ist es zwar sehr schön, aber wir wollen noch ein Stück südlicher fahren.

In Höhe der Ile d' Oléron kennen wir einen Stellplatz von der Tour in 2006. Damals sind wir nicht geblieben, weil wir auf den Stellplatz nach La Palmyre wollten. Heute bleiben wir hier und bereuen es nicht. Es ist traumhaft schön hier; Der weitläufige Sandstrand beginnt direkt vorm Womo und wir holen die Stühle raus und genießen die Sonne, die sich mit ein paar Wolken abwechselt.

Stellplatz Info:

Stellplatz für 15 Mobile neben einem Picknik-Platz direkt am Meer zwischen Bourcefranc und Marennes-Plage.

Gebühren: Tagsüber kostenfrei, von 22-9 Uhr 6,00 €

Ausstattung: Mülleimer, Picknick-Garnituren, ein toller Sandstrand, keine V+E


Größere Kartenansicht

Noirmountier - Marennes 235 KM