09.01.2014 Bis zur französchen Mosel - Charmes

Der Stellplatz in Beaune war trotz der zentralen Lage und der Nähe zu einer Hauptstrasse unerwartet ruhig.

Wir werden uns diesen kostenfreien Platz merken, da er als Übernachtungsplatz auf der Durchreise ideal liegt. Die Autobahn ist gerade einmal 3 KM entfernt und man steht sicher und unbehelligt.

Wir sind gegen 09:30 Uhr schon wieder auf der Autobahn und entscheiden uns für die Route über Besancon, da die ab dort gebührenfrei und gut zu befahren ist.

Wir frühstücken unterwegs und sind nach einem Einkauf bei einem Aldi bereits gegen 13:00 Uhr am Stellplatz im Hafen von Charmes.

Es wurde jetzt eine Schrankenanlage installiert und man muss sich per Kredit- oder EC-Karte freischalten lassen.

Man bekommt einen Code, der für die gesamte gebuchte Zeit gültig ist, damit man den Platz jederzeit mit dem Fahrzeug verlassen und wieder einfahren kann.

Im Sommer dürfen die Wohnmobile auf der Wiese direkt am Ufer stehen...

.... was jetzt nicht möglich ist. Die schweren Fahrzeuge würden die weiche Wiese zu sehr beschädigen oder sich sogar festfahren!

Wir untersuchen erst mal den Ort, der im Winter natürlich etwas trist wirkt.

Irgendwelche Kriegshelden findet man in fast jeder französcher Stadt.

Als wir zum Hafen zurückgehen, sehen wir diese farbenfrohe Bäckerei ....

.... mit einem Fenstergemälde vom Hafen und dem Wohnmobilstellplatz.

Wenn es grün ist und alles blüht, sieht dieser Bachlauf mit den alten Gemäuern und Gebäuden bestimmt gut aus.

Stellplatzinfo:

Aire de Camping-Cars, Port de Plaisance, 88133 Charmes

Gebühren: 7,00 € inkl. V+E und Strom, Duschen 1,50 €

zahlbar per Kredit- oder EC-Karte und Pin an der Einfahrt mit Schrankenanlage

Stellplatz für 50 Mobile am Ufer des Moselkanal, 200 Meter bis zum Ortszentrum

Restaurants und Geschäfte in unmittelbarer Nähe


Größere Kartenansicht

Beaune - Charmes / Moselle 266 KM

08.01.2014 Zurück bis in das Burgund - Beaune

Wir rollen bereits um 09:00 Uhr zur V+E und dann zur Autobahn Richtung Norden. Wir werden wohl passend zu Hause sein, da in den Nachrichten der Wintereinbruch in Deutschland zur nächsten Woche angekündigt wurde.

Mit ein wenig Glück können wir diese Reise ohne Schnee, Eis und Streusalz beenden!


Unser heutiges Ziel ist der Weinort Beaune, denn hier gibt es einen Wohnmobilstellplatz und die Altstadt soll richtig schön sein.

Dort angekommen und geparkt gehen wir direkt in das 300 Meter entfernte Zentrum.

In 5 Minuten sind wir im historischen Zentrum ....

.... welches wirklich sehenswert ist.

Stellplatzinfo:

Parking Charles de Gaulle, Avenue Charles de Gaulle, 21200 Beaune

Parkgebühren: keine, Strom 4 Std. 3,80 €, V+E 3,80 €, entsprechende Jetons sind mit EC- oder Kreditkarte an einem Automaten am Platz erhältlich.

Ebene, asphaltierte Fläche für 5 Mobile am Rande eines Parkplatzes.

Supermarkt in 100 Meter, historische Altstadt in 300 Meter Entfernung.


Größere Kartenansicht

Tournon-sur-Rhone nach Beaune 278 KM

07.01.2014 Über Avignon bis nach Tournon-sur-Rhone

Es ist bereits 10:30 Uhr als wir den schönen Stellplatz im Hafen von Palavas les Flots verlassen. Heute wollen wir uns Avignon anschauen, falls wir einen Camping- oder Wohnmobilstellplatz finden.

An einer Mautstelle sehen wir dieses Gespann, welches bei uns wohl nicht lange unbehelligt fahren würde ;-).

In Avignon haben leider alle Campingplätze geschlossen und der Wohnmobilstellplatz ist ziemlich einsam und wir wären die Einzigen die dort stehen würden. Das Wohnmobil werden hier nicht alleine stehen lassen und andere Parkmöglichkeiten gibt es im Winter leider nicht.

In Südfrankreich sind wir lieber ein wenig vorsichtiger!

So beschränken wir die Besichtigung auf das Vorbeifahren und fahren weiter nach Tournon-sur-Rhone.

Wir können uns einen Stellplatz aussuchen, was nicht immer so ist, denn hier gibt es nur 10 Stellplätze und die sind ab dem späten Nachmittag immer besetzt.

Anschließend machen wir einen Spaziergang am Rhoneufer und besichtigen die Stadt.


Stellplatzinfo:

Aire de Rhone, Chemin de Labeaume, 07300 Tournon-sur-Rhone

Gebühren: 5,00 € inkl. V+E, kein Strom

Separates Areal am Ende eines Parkplatzes direkt am Rhoneufer.

Ortskern mit Restaurants und Lebensmittelläden in 500 Meter Entfernung.


Größere Kartenansicht

Plavas les Flots über Avignon nach Tournon-sur-Rhone 253 KM

06.01.2014 Nördlich bis nach Frankreich - Palavas les Flots

Es ist schon fast 11:00 Uhr bis wir bezahlt und die V+E besucht haben. Heute fahren wir bis Palavas les Flots, denn hier waren wir vor 2 Jahren und es ist uns gut in Erinnerung geblieben.

Hier steht man in der ersten Reihe im Yachthafen....

.... und kann die Sonne auf Holzbänken am Hafenbecken genießen.

Wir sehen hier dieses völlig "beschissene" Wohnmobil im Winterquartier.

Wie kann man das Teil unter einer Laterne stellen ;-))

Eine Neulackierung ist Frühjahr fällig, aber unter der Laterne steht er natürlich sicher!!

Wir gehen Richtung Hafen und entdecken ....

.... diesen ehemaligen Wasserturm, der zum Restaurant und Kongresszentrum umgebaut wurde. Es gibt einen Aufzug für 2,00 € pro Person; Den nehmen wir und haben eine gigantische Rundumsicht über die Stadt, den Hafen und den Strand.

Stellplatzinfo:

Halte Camping Car, Port fluvial, 34250 Palavas Les Flots

Gebühren: 13,44 € inkl. Strom und V+E

Internet gegen Gebühr (online buchbar, hohe Gebühr)

Der Stellplatz befindet sich direkt im Sportboothafen,

sehr schöner Ort und gigantischer Wasserturm 1 KM.


Größere Kartenansicht

Roses nach Palavas-les-Flots 232 KM