Am späten Vormittag brechen wir auf und wandern zur Altstadt von Altea. Sie liegt auf einem Berg und man hat eine fantastische Aussicht über die ganze Bucht. Im Norden sieht man den Berg von Calpe und im Süden die Häuserzeilen von Benidorm.

 

Aber bevor wir oben sind, müssen wir in der Mittagssonne ganz schön schwitzen.

Die Aussicht belohnt:

Schmale, steile Straßen und viele Treppen führen in die weiß "getünchte" Altstadt.....

....und wir haben immer wieder schöne Ausblicke!

Blick auf die Meeresbucht Richtung Süden.

Auf der höchsten Stelle findet man eine schöne Kirche, deren berühmten blauen Kuppeln über die Dächer der Stadt ragen.

Das ist schon irgendwie seltsam; Weihnachtsbeleuchtung in den Strassen und unten glitzert das Meer.

 

Wir setzen uns auf die einladende Terrasse einer Bar und genießen einen Cafe con Leche ,-)

Durch enge Gassen auf der anderen Ortsseite geht es wieder runter zum Strand.

Unten am Strand kommen wir an dem Restaurant vorbei, wo wir gestern abend gut und günstig gegessen haben.

 

Wir sehen dieses Schild: Alle Getränke von Kaffee, Bier bis hin zum Wein für einen Euro! Ebenfalls kann man zu diesem Preis Tapas, die typischen kleinen Snacks  (Lachsschnittchen, Pommes & Co.) bestellen.

 

Unglaublich! Wir setzen uns und trinken ein Glas Rotwein. Da wir vom Frühstück noch gesättigt sind, lassen wir die Tapas lieber, wo sie sind; In der Küche ;-).

Wieder am Wohnmobil angekommen, setzen wir uns in die Sonne und am späten Nachmittag werfen wir den Grill an. Dazu gibt es einen frischen Salat.

Später gehen wir noch ein wenig an den Strand.