Der Wecker geht um 8:00 Uhr. Aufstehen, denn wir müsen noch einiges packen. Bis wir die Reste verstaut haben und endlich den Schlüssel vom Womo drehen ist es doch tatsächlich schon 11:15 Uhr.

 

Auf der Autobahn, Höhe Köln, meinte ein Mercedes Fahrer das er vielleicht einmal seine Airbags testen müsste. Nach plötzlichem Hagel hat er sich zuerst die Front um einen Meter verkürzt und ist dann noch mit dem Heck gegen die Leitplanke geruscht. Der hat jetzt eine E Klasse im Smart Format! Ihm ist Gott sei Dank nichts passiert!

 

Wir fahren weiter Richtung Süden. Zunächst geht es an den Rhein. Hier kennen wir einen schönen Stellplatz in Andernach. Er liegt unmittelbar am Ufer und in 10 Minuten ist man in der Altstadt.

Wir richten uns kurz ein und gehen dann ins Zentrum. Bummeln ein wenig durch die Fußgängerzone und landen schließlich auf einem Weihnachtsmarkt.

Eigentlich nichts besonderes, aber............

Wir sind ja bekanntlich keine Weihnachtsfans, aber die Krippe ist schon besonders..

 

Esel, Ochse und Co.....nix aus Holz.........alles echt!

 

Später machen wir es uns im Womo gemütlich.......

Gottschalks Spendengala schauen wir uns noch an.

Fast, denn irgendwann fallen uns die Augen zu und wir drehen die Heizung klein und ab in die Koje!

 

Gute Nacht.....bis morgen!