Wir werden gegen 8:00 Uhr vom Regenprasseln auf dem Womodach geweckt. Die Heizung wird hochgedreht und jetzt wird erst einmal gemütlich gefrühstückt!

 

Wir fahren um 11:00 Uhr Richtung Mosel. Es ist wettertechnisch echt schäbig. Auf der Autobahn durch die Eifel haben wir teilweise eine geschlossene Schneedecke.

 

Unten an der Mosel kommt dann tatsächlich die Sonne durch. Damit hätten wir nun wirklich nicht gerechnet! Wir fahren bis Trier, parken auf dem dortigen Wohnmobilstellplatz direkt an der Mosel und wandern nach kurzer Pause Richtung Centrum.

Hier finden wir einen wunderschönen Weihnachtsmarkt vor, den wir hier so nicht erwartet hätten. Es sind schöne Holzhütten die mit viel Tannengrün geschmückt wurden; Wir besuchen den impossanten Dom und die Porta Negra, das römische Stadttor.

Vor dem Dom ist ein ca. 8 Meter breiter Kasten mit einer Glasfront.

Hier schreibt ein Roboter die komplette Bibel ab, was wochenlang (Monate!) dauern wird!

Ein wirklich schöner Dom!

Die "Porta Nigra", das römische Stadttor.