Um 09:30 Uhr fahren wir zur kostenfreien Ent- und Versorgungsstation des Stellplatzes, entledigen uns der Sachen die wir nicht mitnehmen wollen und tanken frisches Wasser. ;-)

Bis südlich von Barcelona sind es laut Navi nur 450 KM. Das sollten wir auf eine ....backe absitzen!

 

Aber es kommt meistens anders als man denkt!

 

Auf der Autobahn kommt ein immer heftig werdender Sturm auf, so das wir uns kurz vor der spanischen Grenze entscheiden, nicht weiter zu fahren. Wir lesen im Womo Reiseführer, dass es unweit an der Küste einen schönen Ort namens Gruissan gibt, der zufällig auch direkt an einer Lagune einen, im Winter kostenfreien, Stellplatz bietet.

 

Er soll der schönste Ort im weiten Umkreis sein. Der alte Kern von Gruissan-Village, blickt auf eine Gründung im Mittelalter zurück. Eine alte Ruine, die als Festung diente, überragt das altertümliche Dorf mit engen Gassen und schmalen Treppen, welches man kreisrund um den Burgberg gebaut hat.