Weihnachten.......das kommt uns nun wirklich nicht so vor!

 

Allen Besuchern unserer Homepage "Frohe Weihnachten" aus der Ferne!!!!

 

Nach einem Kaffee und dem Besuch an der Ver- und Entsorgungungsstation geht es weiter, nicht sehr weit, nur ca. 40 KM. Hier hat das Stellplatzbetreiberpaar einen weiteren Stellplatz in Calpe eingerichtet.

 

Er ist auf einer leichten Anhöhe in zwei terrassierten Ebenen angelegt und mit "Super sauberen Sanitäranlagen" ausgestattet. Unterhalb befindet sich eine Salzseelagune, auf dem sich einige Flamigos offensichtlich sehr wohl fühlen.

 

Onkel Aldi ist links in 200 Metern und Tante Lidl rechts in 300 Metern erreichbar. Perfekt;-)

Der imposante Felsen im Hintergrund ist nicht der berühmte Affenfelsen von Gibraltar und auch nicht der "Zuckerhut" an der Copa Cobana! Es ist vielmehr das Wahrzeichen von Calpe, welches mit 332 Meter zwar zu bewandern ist, aber man sollte alpine Erfahrung mitbringen um den Berg in ca. 2,5 Stunden zu bezwingen. Oben gibt es eine gigantische Aussicht......die wir aber (falsches Schuhwerk ;-) nicht genießen;-((((

Zur Strandpromenade sind es nur 15 Minuten Fußweg

Hier gibt es sogar eine orientalische Teestube. ...Wasserpfeife gefällig?

Palmen im Sand

Am Strand gibt es gute Einkehrmöglichkeiten. Wir setzen uns auf die Terrasse eines Lokals und genießen zwei "Vino Tinto", die mit salzigen Beigaben gerade mal 3,40 € kosten.

Strandimpressionen:

 

Einer hat Kopfschmerzen und die andere tankt Vitamin D!!!!!

Oma weiß auch nicht, was sie sagen soll ;-))))