Endlich geht es los! Spanien, wir kommen!

Ich fahre gegen 09:00 Uhr noch kurz ins Büro und bin bereits kurz nach 10:00 Uhr wieder zu Hause.Die letzten Dinge sind geklärt und die nächsten 30 Tage wird das Büro ohne mich auskommen müssen.

Naja, nicht ganz, ich bin natürlich per E-Mail erreichbar und werde ab und an über Skype telefonieren, wenn wir WLAN haben. Die Technik macht es ja auch möglich, dass ich per Internet auf den Bürorechner, nicht nur schauen, sondern diesen auch bedienen kann, als säße ich davor;-).

Das Wohnmobil ist noch ziemlich salzig vom letzten Wochenende, als wir eine Freundin in Magdeburg besucht haben. Weiterhin gute Besserung, wir drücken natürlich alle Daumen!!!!!

 

Waschen lohnt eigentlich nicht, aber da es heute trocken bleiben soll, fahre ich doch noch kurz zur SB-Waschanlage und nach einer Stunde glänzt das Teil wieder.

Wieder zu Hause fülle ich Wasser auf und hänge den Anhänger an. Wir möchten und werden dieses Mal den Smart mitnehmen.

Um 14:30 Uhr ist alles gepackt und es geht los!

 

Wir wollen heute bis auf den Womo Stellplatz in Andernach an den Rhein fahren und werden für die gut 250 KM um die 3 Stunden benötigen.

Eigentlich, wir benötigen leider aber 6 (SECHS) Stunden, denn das Ruhrgebiet ist voll, wo wollen die alle hin, und dann ist auch noch eine Rheinbrücke für uns (>3,5 to.) gesperrt.

Wir benötigen für drei Kilometer fast 2 Stunden und auch im weiteren Verlauf ist es mehr als zähflüssig, so dass wir erst gegen 20:30 Uhr in Andernach ankommen.

Das wird sich hoffentlich ab morgen ändern!!

 

Auf dem Stellplatz befinden sich im oberen Bereich, wo es Strom gibt, nur neun  Wohnmobile. Wir parken im unteren Bereich, da wir für eine Nacht keinen Strom benötigen.


Wir genehmigen uns eine Brotzeit und schauen die José Carreras Spendengala an, bevor es in die Koje geht!


Größere Kartenansicht

Ibbenbüren - Andernach 268 KM